Fachlektorat in München
für Museen & Ausstellungen

Bei der Bearbeitung von Texten für Ausstellungen und Kataloge kommt es in erster Linie auf ein sorgfältiges Lektorat und Kompetenz an. In der Regel liefern die Autoren ihre Beiträge sukzessive, nicht selten entsteht daher ein hoher Zeitdruck. Ich arbeite alles zuverlässig für Sie ab und sorge für Übersichtlichkeit, Struktur und Ordnung.

Kunst erleben

Ausstellungen sind aus einem lebendigen Kulturleben heute nicht mehr wegzudenken. Als Dauer- oder Wechselausstellungen in Museen und Kunsthallen oder als Großevent wie der documenta fördern sie eine Identifizierung der Menschen mit einem Land, einer Epoche, einem Thema, der Gegenwart oder einem Künstler.

Kuratoren vollbringen dafür einen Spagat: Einerseits entwerfen sie das Ausstellungskonzept, organisieren Leihgaben, legen die Präsentation fest, schreiben Texte und vieles mehr. Andererseits verantworten sie parallel die Produktion der begleitenden Dokumentationen wie Katalog, Broschüre oder Zeitung.

Sowohl für Sie als Kurator als auch für PR-Abteilungen bearbeite ich Katalogbeiträge, Ausstellungstexte und PR-Mitteilungen. Übrigens gehöre ich zu keinem der Lager „Kunstgeschichte“ und „zeitgenössische Kunst“, sondern schätze sie gleichermaßen und bin auch in beiden Bereichen kompetent.

Leistungen des Lektorats für
Museen & Ausstellungen

  • Stilistische Bearbeitung von Ausstellungs- und Katalogtexten
  • Korrektur nach neuer Rechtschreibung (Duden): Orthografie, Interpunktion, Grammatik, Tempus
  • Vereinheitlichung von Schreibweisen
  • Recherche inhaltlicher Angaben
  • Umbruchkorrektur (Endredaktion) und Abgleich von Haus- und Autorenkorrekturen
  • Umbruchprüfung unter typografischen Gesichtspunkten
  • Prüfung von Literaturangaben und Erstellung von Bibliografien
  • Bildredaktion: Bildrecherche bei Agenturen und Fotografen, Beschaffung von Abbildungsvorlagen, Klärung von Bildrechten