Lektorat in München für Selfpublisher, Autoren & Herausgeber

Ganz gleich, ob es sich um einen Roman, eine Autobiografie, eine Dokumentation oder etwas anderes handelt: Selfpublisher erhalten von mir über die redaktionelle Bearbeitung hinaus eine umfangreiche Beratung. Ich unterstütze Sie mit vielen Literaturtipps zum kreativen Schreiben und gebe Ihnen Hinweise, welcher Weg für Ihre geplante Veröffentlichung sinnvoll ist. Herausgeber berate ich ebenfalls gerne.

Und warum schreiben Sie?

Bei vielen Autoren, die als Selfpublisher ein Buch veröffentlichen möchten, steht nicht unbedingt eine Gewinnerzielung im Vordergrund. In erster Linie haben sie Spaß am Schreiben und tun das in ihrer Freizeit, also abends, am Wochenende, im Urlaub, oder in ihrem Ruhestand. Ihre Motivation ist persönlicher Art: Für die einen geht es beispielsweise um ein Interesse an bestimmten Themen aus der Weltgeschichte, der heimatlichen Region, der Familiengeschichte oder der aktuellen Gegenwart.

Für die anderen bedeutet eine schreibende Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben, die persönliche Vergangenheit zu bewältigen und manchmal zudem Frieden zu schließen – mit sich selbst, mit der Familie. Dritte wiederum sind Spezialisten auf einem Gebiet und möchten ihr Fachwissen in einer gut verständlichen Form zur Verfügung stellen, um interessierten Lesern zu helfen und sich mit ihnen auszutauschen.

Gewusst wie

Manche Selfpublisher lassen sich spontan von ihren Ideen lenken und interessieren sich zunächst nicht dafür, um welches Genre (beispielsweise Roman, Sachbuch, Autobiografie) es gehen soll oder wie der Text dementsprechend aufgebaut sein könnte, welche Erzählerperspektive geeignet ist, was eine Figurengestaltung bedeutet etc.

So entsteht nicht selten ein umfangreiches Manuskript, das ich als Lektorin sehr aufwendig bearbeiten muss. Die damit verbundenen Kosten ernüchtern dann schnell. Besser wäre es, sich vor der ersten geschriebenen Zeile zu informieren, wie man ein Manuskript schreibt. Denn später soll ein Leser das Buch schließlich mit Interesse lesen, verstehen und anderen empfehlen.

Sie erhalten daher von mir eine Liste mit Literaturtipps, wie Sie ein gutes Manuskript verfassen können. Denn je weniger Zeit ich benötige, um es zu bearbeiten, umso geringer werden Ihre Kosten. Gerne berate ich Sie auch schon vor der ersten Zeile.

Planen Sie Ihr Budget

Da eine Gewinnerzielung für viele Selfpublisher nicht im Vordergrund steht, wiegen die Kosten umso schwerer. Denn ohne Gewinn kann keine Kostendeckung erfolgen. Selbst wenn ein Gewinn beabsichtigt ist: Das Risiko, keinen zu machen, ist groß. Daher ist es wichtig, sich zunächst zu überlegen, welchen Umfang das Budget maximal haben darf.

Damit verbunden stellen sich weitere Fragen: Wie viele Seiten soll das Manuskript umfassen? Welche Tätigkeiten möchten Sie als Selfpublisher übernehmen, welche nicht? Das Lektorat können Sie in keinem Fall selbst übernehmen, da dafür immer der Blick aus einer anderen Perspektive notwendig ist. Zuletzt wird die Kalkulation aus der Summe vieler Teilbeträge bestehen.

Leistungen des Lektorats für Selfpublisher, Autoren & Herausgeber

  • Autorenberatung zu Inhalt, Aufbau und Stil des Manuskriptes
  • Stilistische Bearbeitung oder Umschreiben des Textes
  • Ghostwriting
  • Korrektur nach neuer Rechtschreibung (Duden): Orthografie, Interpunktion, Grammatik, Tempus
  • Erstellung eines Exposés für die geplante Veröffentlichung
  • Autoren und Selfpublisher erhalten eine Empfehlung, welche spezialisierte Kanzlei den Vertrag des Verlags oder anderer Unternehmen prüft und sie berät. Für Kunden des Lektorats erfolgt die Erstberatung zu einem vergünstigten Honorar.
  • Herstellung von E-Books