Wissenschaftliches Lektorat in München
für Studierende & Doktoranden

Studierende können sich für ihre Hausarbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten auf mein perfektes wissenschaftliches Lektorat ebenso verlassen wie Doktoranden für ihre Dissertationen. Etablierte Wissenschaftler wissen das bereits, weil sie mich kennen.

Als Tutorin habe ich zwei Semester lang Seminare gegeben. Daher sind mir vielfältige Schwierigkeiten von Studierenden, einen wissenschaftlichen Text zu schreiben, ebenso vertraut wie Fragen, die ich immer gerne beantworte. Nicht zuletzt stehe ich sogar unter extremem Zeitdruck allen zuverlässig bis zur Abgabe bei – notfalls bis zum Morgengrauen.

Ist die Korrektur einer Abschlussarbeit legal?

Das wissenschaftliche Lektorat umfasst im Wesentlichen die Korrektur von Orthografie, Interpunktion, Grammatik und Tempus. Ferner geht es um die Vereinheitlichung von Schreibweisen sowie die Prüfung der Zitierweise und des Zitiersystems. Und ja: Selbstverständlich ist das erlaubt.

Zudem biete ich eine behutsame stilistische Bearbeitung an, die bei der Bereinigung von Wortwiederholungen beginnt und bei einem wissenschaftlichen Sprachstil endet. Außerdem berücksichtige ich folgende Fragen: Ist die Argumentation schlüssig oder enthält sie einen Widerspruch? Überzeugen der Aufbau und die inhaltliche Gewichtung? Folgt die Ergebnisdarstellung logischen Gesichtspunkten?

Zur Plagiatsprüfung

Im Kern geht es um eine korrekte Zitierweise und darum, fremdes Gedankengut nicht als eigenes auszugeben. Bei wörtlichen Zitaten ist alles einfach: Anführungszeichen signalisieren den Originalwortlaut eines anderen. Schwieriger sieht es bei einem indirekten Zitat aus, wenn also die Aussage des Zitierten in eigenen Worten zusammengefasst wiedergegeben wird. Fehlen hier der Konjunktiv 1 und auch die Fußnote samt Literaturangabe, hält jeder Leser die Aussage für diejenige des Verfassers.

Es geht beim falschen Zitieren also nicht um Zufall, sondern im besten Fall um Nachlässigkeit. Jeder, der seiner eigenen Zitierweise nicht traut, kann mithilfe entsprechender Programme eine Plagiatsprüfung selbst vornehmen. Ich biete zwar an, die korrekte Zitierweise und die Einhaltung des Zitiersystems zu prüfen, eine Plagiatsprüfung übernehme ich jedoch nicht. 

Ihre Anfrage ans Lektorat

Bitte senden Sie mir zusammen mit Ihrer Anfrage auch eine Textprobe. Dann erhalten Sie ein kostenfreies Probelektorat, um die Art der gewünschten Bearbeitung gemeinsam abzustimmen, und ein Angebot. Eine individuelle Erstberatung gehört zum Paket und kostet nichts. Meine absolut zuverlässige Diskretion auch nicht.

Fachrichtungen bisheriger Bearbeitungen: Neuere Germanistik, Mediävistik, Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Architekturgeschichte, Denkmalpflege, zeitgenössische Architektur, Ingenieurwissenschaft, Design, Philosophie, Theologie, BWL, Jura, Medizin, Psychologie, Filmwissenschaft.

Studierende erhalten einen Sondertarif.

Leistungen des Lektorats für Studierende & Doktoranden

  • Korrektur nach neuer Rechtschreibung (Duden): Orthografie, Interpunktion, Grammatik, Tempus (Zeitform)
  • Behutsame stilistische Bearbeitung
  • Prüfung inhaltlicher Angaben, insbesondere für die Themenbereiche Literatur, Kunst, Architektur und Design
  • Vereinheitlichung von Schreibweisen und Erstellung von Glossaren für einheitliche Fachbegriffe
  • Prüfung des Zitiersystems nach Vorgabe der Hochschule
  • Beratung u.a. zur Gliederung und zur Gewichtung des Texts
  • Coaching bei Schreibhemmungen oder anderen Unsicherheiten
  • Hilfe bei der Selbstorganisation und Überwindung zeitlicher Engpässe
  • Bearbeitung unter hohem Zeitdruck, wenn nötig auch am Wochenende, und zuverlässige Einhaltung von Terminen
  • Lieferung der fertigen Bearbeitung in Teilen bei Bedarf
  • Unterstützung von Absolventen bei Bewerbungsschreiben und strategischem Vorgehen bei Bewerbungen